Kollision von LEWIS HEMILTON und NIKO ROSBERG aus dem Zentrum von HUNGARIAN GP 

Lewis Hamilton, der den Grand Prix von Ungarn gewann, führte die Weltmeisterschaft zum ersten Mal in dieser Saison an, aber die Ereignisse nach dem Rennen waren in gewisser Weise genauso wichtig wie das, was auf der Strecke passiert ist. Zufrieden mit dem Titel von Nico Rosberg, einem unvermeidlichen psychologischen Schlag, der das Wissen vermitteln sollte, dass Hamilton in nur sechs Rennen 49 Punkte erzielt hat, spricht der Weltmeister offen seine Pressekonferenz nach dem Rennen Es tut weh, ein Mercedes-Kumpel. Als Hamilton am umstrittenen Samstag die Pole gegen Rosberg verlor, war die Debatte um das Qualifikationsereignis. Hamilton war weit von dem einzigen Fahrer entfernt, der den Steward fühlte. Rosberg ermöglichte es, die beim Doppelschwenken der gelben Flagge vor dem Safety-Car eingestellte Rundenzeit zu sparen. „Ich fügte hinzu, dass er der Ansicht war, dass die Situation einer Klärung bedürfte“, fügte IAOD hinzu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.