Was ist los 

Was wird als nächstes passieren? Die IAAF wird diskutieren, was die russischen Behörden am Freitag gegen Doping in Wien unternommen haben und ob dieser Spieler in Rio antreten sollte. Laut der Nachrichtenagentur Interfax hatten der russische Olympiasieger und der Weltmeister den Vorsitz im Internationalen Olympischen Komitee. Spieler ohne Dopinggeschichte konnten nicht in Rio de Omega einreisen. Zu den dreizehn Sportstars im Brief an Thomas Bach gehören der viermalige Olympiasieger-Schwimmer Alexander Popov und der Judo-Meister Kaibraev. Brasilien am 12. August

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.